• Camwellteam

Das Wasserfallmodell im Projektmanagement



Klassisches Projektmanagement – Klassische Vorgehensmodelle

Im Projektmanagement unterscheidet man zwischen agilen und klassischen Projektmanagementmethodiken.

Heute definieren wir das klassische Projektmanagement, welches oftmals in mittelständischen Unternehmen durchgeführt wird.

Klassisches Vorgehensmodell wird auch als sequentielle Vorgehensmodelle bezeichnet und wird in Projekten angewendet, in denen eine Phase zuerst abgeschlossen wird, bevor die Nächste beginnen kann. Dahinter verbirgt sich ein großer Planungsaufwand mit anschließender, einmaliger und dokumentationsreicher Durchführung.


Was hat aber ein „Wasserfall“ im Projektmanagement für eine Bedeutung?

Wird in einem Projekt nach klassischem Projektmanagement gearbeitet, so kann man nochmal zwischen verschiedenen Modellen differenzieren. Eines dieser Modelle ist das Wasserfallmodell.

Bei dieser Arbeitsmethodik wird das Projekt in einzelne Phasen unterteilt, die man Schritt für Schritt durchläuft. Hier herrschen strenge Regeln und es wird nach einem linearen Modell gearbeitet.

Die Phasen werden klar voneinander abgegrenzt, man arbeitet von Projektstart an auf ein klar definiertes Ziel hin. Kosten und Umfang sind somit frühzeitig und deutlich geplant.

Im Projekt könnte es aber zu Schwierigkeiten kommen, denn wenn Fehler auftreten, werden diese erst in der Testphase sichtbar und somit gelöst.

Der Unterschied zwischen den drei Vorgehensweisen Wasserfall, Schleifen- und Phasenmodell liegt in der Methodik, eine Phase nach Abschluss nochmal anzupassen und zu ändern.

Im Wasserfallmodell ist es in der letzten Phase möglich, Fehlerkorrekturen oder Anpassungen durchzuführen. Im Schleifenmodell hingegen kann dies in der mittleren und letzten Phase geschehen. Strenge Regeln herrschen im Phasenmodell, dort wird nur in Ausnahmefällen ein Rücksprung in die vorherige Phase erlaubt.

Generell plant man „klassisch“, das heißt: in großen Zeiträumen, jedes Arbeitspaket wird mit Endterminen versehen. Neben der Frist ist es ebenso wichtig, dass Verantwortlichkeiten und Ressourcen genau geplant werden, um eine stabile Durchführung sichern zu können.

©2020 CAMWELL CONSULTING  I 

EMPOWERING YOUR PROJECT